×

BDÜ-Premiere: Besuch des LV Hessen im Hessischen Landtag

Besuch im Hessischen Landtag von rechts: Tobias Eckert (SPD), Malgorzata Podskarbi, Roswitha Stolpe, Brigitte Valessa-Steinke (alle BDÜ LV Hessen)

Auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Herrn Tobias Eckert besuchten drei Vertreterinnen des Vorstands des LV Hessen im Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) Ende Juli den Hessischen Landtag in Wiesbaden. Erstmalig interessierte sich ein Vertreter der Landespolitik für den BDÜ. Wir nahmen diese Einladung gerne an, um dem für die freien Berufe in Hessen zuständigen Oppositionspolitiker unseren Berufsstand sowie Aufgaben und Ziele des BDÜ vorzustellen und berufsrelevante Anliegen unsererseits an die Landespolitik vorzutragen.

Angesichts der aktuellen, brisanten Debatte in Politik und Gesellschaft um die Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik kristallisierten sich im gemeinsamen Gespräch Schwerpunktthemen heraus. So wurde die Problematik der Gewährleistung der Sprachverständigung und der Wahrung der Rechtstaatlichkeit im Gerichtswesen, bei der Polizei und den Kommunen diskutiert. Auch auf die Risiken, die durch die Umgehung des im Hessischen Dolmetscher- und Übersetzergesetz (HDÜG) verankerten Einsatzes von qualifizierten Sprachdienstleistern entstehen sowie durch die teilweise nicht gesetzeskonforme Ladungspraxis bei Polizei und Gerichten, wurde hingewiesen.

Unvorschriftsmäßige Praxis der Beauftragung von Laiendolmetschern und -übersetzern 

Etwa 500 unserer hessischen BDÜ-Mitglieder sind in ihrer Eigenschaft als gerichtlich vereidigte Dolmetscher bzw. als ermächtigte Übersetzer durch die Beauftragung von Laiendolmetschern und Laienübersetzern via Übersetzungsagenturen betroffen. Diese Praxis widerspricht insbesondere § 2 Abs. (1) Ziffer 2 des HDÜG (Nachweis der fachlichen Eignung) und Abs. (2) (Anforderungen an sonstige Ausländer und Staatenlose). Auch die Aushebelung der Vergütung nach JVEG durch Rahmenverträge wurde thematisiert. Darüber hinaus wurde auf die Risiken und Gefahren für Politik, Wirtschaft und das Gerichtswesen hingewiesen, wenn die Vertraulichkeit des Wortes und die Verschwiegenheitspflicht in Frage gestellt werden. Zum Dolmetschen im Gemeinwesen konnte die Initiative "Sprachmittlung im Gesundheitswesen", die der BDÜ mitträgt, vorgestellt werden.

Da der Besuch unmittelbar vor den Parlamentsferien stattfand, wird der BDÜ Landesverband Hessen das Gespräch mit Herrn Eckert nach der Sommerpause im September wieder aufnehmen.

Quelle: Pressemitteilung des BDÜ LV Hessen, Vorstandsmitglied Ma?gorzata Podskarbi, 03.08.2015


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×