×

Günstige GroupBuy-Aktion von SDL Trados Studio 2014 für BDÜ-Mitglieder

Heute schon die Zukunft entdecken - ganz nach diesem Motto bietet der BDÜ seinen Verbandsmitgliedern in Zusammenarbeit mit SDL die Möglichkeit an, eine Lizenz für SDL Trados Studio 2014 zu kaufen und nach dem Erscheinen von Studio 2015 ein kostenloses Upgrade zu bekommen. Der Kauf wird in Form des sogenannten GroupBuys durchgeführt. Dadurch kann der BDÜ den Mitgliedern einen vergünstigten  Preis anbieten, allerdings unter der Voraussetzung, dass sich bis zum Ende der Aktion 50 Käufer finden. Bei den Upgrades müssen sich mindestens 30 Personen zum Kauf bereitfinden.

Die Preise gestalten sich wie folgt:

- Neulizenz für SDL Trados Studio 2014 Plus (Aktivierung auf 2 Computern möglich) zum Preis von 495 EUR bei einer Gruppe von 50 Personen

- Bei den Upgrades erhalten BDÜ-Mitglieder einen Nachlass von 120 EUR auf jede Lizenz bei einer Gruppe von 30 Personen. Der Upgrade-Preis gestaltet sich abhängig von der aktuell vorhandenen Lizenz und kann daher nicht fixiert werden.

Sollten Sie Interesse an einer anderen Version von Studio haben, sprechen Sie uns bitte an. Hier sind uns 25% Rabatt zugesagt worden.

Die wichtigsten Neuerungen, die Sie in SDL Trados Studio 2015 zu erwarten haben im Überblick:  

  • Autokorrektur: Die neue Version von Studio macht endlich Schluss mit dem mühsamen Einfügen von Anführungszeichen und kann auch kleine Tippfehler "ausbügeln". Die Autokorrektur-Funktion ähnelt sehr dem von Word bekannten Verhalten und ist auch einstellbar, so dass auch die Definition eigener Korrekturen möglich ist,
  • Bookmarks: Bei der Wiederaufnahme der Arbeit an einer begonnenen Datei springt der Cursor nun zu dem zuletzt bearbeiteten Segment.Diese vermeintliche Kleinigkeit ist gerade bei größeren Aufträgen doch von größerer Bedeutung, da sie die Arbeit deutlich erleichtert.
  • AutoSuggest-Funktion: Die schon seit SDL Trados Studio 2009 bekannte AutoSuggest-Funktion wurde nochmals überarbeitet und erweitert.Nun können Vorschläge nicht nur aus den Termbanken, vorbereiteten AutoSuggest-Dictionaries (Extrakten aus TMs) und AutoText generiert werden, sondern die Funktion ist auch in der Lage, die im Projekt verwendeten TMs nach Vorschlägen zu durchsuchen und diese anzuzeigen. Außerdem kann diese Funktion auch Maschinelle Übersetzung (wie SDL BeGlobal) nutzen, um uns beim Tippen zu unterstützen.
  • Retrofit: Mit diesem Feature kann eine bereits an Kunden gelieferte und von diesem korrigierte Endfassung der Übersetzung wieder in die übersetzte SDLXLIFF-Datei importieret werden, damit die Kundenänderungen in das TM einfließen können. Bei einigen Formaten werden diese Änderungen sogar in Form einer Änderungsnachverfolgung sichtbar, was die Bearbeitung nochmals verbessert.

Quelle: Information von Jerzy Czopik, BDÜ Bundesreferent für Technik, 3.6.2015


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×