×

Netzwerken und nützliche Tipps auf der Übersetzerkonferenz TriKonf

Die TriKonf-Teilnehmer freuten über direkt umsetzbare Tipps

Unter dem Motto “Tuning the Machine“ trafen sich vom 9. – 11. Oktober 2015 auf der TriKonf in Freiburg Übersetzer aus der ganzen Welt, um sich über nützliche Werkzeuge für den Arbeitsalltag auszutauschen. Organisiert wurde die Konferenz von The Alexandria Library in Kooperation mit dem BDÜ.

Die Vorträge und praktischen Demonstrationen sorgten für Aha-Erlebnisse bei den Teilnehmern: „Text-Mining werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Es ist einfacher und nützlicher als ich dachte“. Eine andere Stimme (Birgit Hofmann von beomed): „Ralf Lemster zeigte eindrucksvoll, wie sein Team eine mit eigenen Texten trainierte MT-Engine nutzt, um Satzfragmente für die AutoSuggest-Funktion seines CAT-Tools zu generieren.“ Dass Texterkennungswerkzeuge nicht nur für die Übersetzungsarbeit mittels Spracherkennung, sondern auch zum Korrektur-“Hören“ einer Übersetzung eingesetzt werden können (Vortrag von Christian Alkemper), lud zur Nachahmung ein. Für die Nutzer von X-Bench, Omega-T, MemoQ und SDL gaben Hersteller und in der Branche bekannte Technikexperten wie Renate Dockhorn und Jerzy Czopik Tipps, mit denen sich Zeit und Nerven schonen lassen.

Viele Teilnehmer nutzten die Konferenz, um Kollegen zu treffen, die sie ggf. bisher nur virtuell kannten oder um neue Kollegen kennenzulernen: „Das Thema interessiert mich gar nicht so, ich bin hauptsächlich zum Netzwerken hier“.

Einen ausführlicheren Bericht finden Sie in dernächsten MDÜ-Ausgabe Heft 5/15.

Weitere Informationen und Programm:

http://trikonf.com

 

 

 


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×