×

Vom Bürosklaven zum digitalen Tagelöhner

Das Internet fungiert für viele Freiberufler als Jobvermittler. Für viele Jobs werden geringe Honorare gezahlt und die Arbeitszeiten erstrecken sich teilweise auf frühe Morgenstunden, Abendstunden oder das Wochenende. Dank leistungsfähiger Computer und schneller Internetverbindungen kann die Arbeit jederzeit und von jedem Ort netzbasiert erfolgen.  

Der Autor des Radiobeitrags hat unter anderem auch eine Übersetzerin interviewt und ihre Arbeitsbedingungen geschildert. Vom Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) hat er Informationen zu Honoraren in der Übersetzerbranche erhalten. Die entsprechende Stelle im Beitrag lautet: "Laut Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer liegen die gängigen Honorare für Übersetzungen ins Englische zwischen 9 und 18 Cent pro Wort. Also etwa vier bis neunmal so hoch. Je nach Schwierigkeitsgrad des Textes können die Preise auch deutlich darüber liegen. Kathrin Pavlidis verlangt inzwischen sechs Cent pro Wort. Mehr als am Anfang, aber immer noch deutlich unterhalb der gängigen Honorare." 

Hier finden Sie den Beitrag: digitale-jobvermittlung


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×