×

Vorstandswahlen und wichtige Entscheidungen im BDÜ Landesverband Rheinland-Pfalz

Der BDÜ Landesverband Rheinland-Pfalz hat auf seiner Jahresmitgliederversammlung am 20. Juni 2015 einen neuen Vorstand gewählt. Zur 1. Vorsitzenden wurde Malgorzata Urbanska (Germersheim) gewählt, die damit Philip Schäfer ablöst. Das Amt der 2. Vorsitzenden übernimmt Silke Vandemeulebroecke (Sinzig) von Alexandra Oks. Laura Hartel (Wackernheim) ist neue Schatzmeisterin und und folgt damit auf Karin Kleine und Silke Rasche-Walther, die sich zuvor gemeinsam um die finanziellen Belange des Verbandes gekümmert hatten. Weiterhin als Geschäftsführerin tätig ist Elisabeth Diaz Flores (Mannheim).

Bei den Referaten gab es mehrere Personalwechsel. Das Referat Beeidigte Dolmetscher und ermächtigte Übersetzer leitet nach Dr. Birgit Jung nun Carola Bauer. Michaela Haller und Philip Schäfer sind künftig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Die Koordination des Mentorenprogramms übernimmt Carola Striebel von der bisherigen Leiterin Karin Marx. Die Redaktionsleitung der Mitgliederzeitschrift „Sprachrohr” geht nach zehn Jahren von Elisabeth Diaz Flores an Julia Helbig über.

Die Mitglieder trafen bei der Zusammenkunft in Landau in der Pfalz zudem wichtige Entscheidungen für die Zukunft des Landesverbandes: So wurden die Grundlage für die Verabschiedung einer vollständig überarbeiteten Satzung geschaffen und eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab 2017 beschlossen.

Synergieeffekte im Fort- und Weiterbildungsangebot 

Der Bereich Fort- und Weiterbildung ist erfolgreich: Zum einen werden die Seminare gut angenommen, zum anderen haben die Referenten in den Verbänden Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg einen „Weiterbildungsverbund Südwest” ins Leben gerufen. Der Verbund soll Synergien schaffen, die gemeinsame Arbeit auf diesem Gebiet koordinieren und die ehrenamtlich Aktiven durch Einstellung einer Halbtagskraft entlasten.

Die Zusammenarbeit mit dem Fachbereich 06 der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim (FTSK) wird im Bereich Fort- und Weiterbildung weiter ausgebaut. Für Studierende des FTSK, die Mitglied im BDÜ sind, wird ein bestimmtes Kontingent an Plätzen für eine kostenlose Teilnahme an Seminaren des BDÜ Landesverbandes Rheinland-Pfalz freigehalten. Im Gegenzug stellt der FTSK kostenlos Räumlichkeiten für Seminare des Landesverbandes zur Verfügung. Künftig wird auch eine Infotafel am FTSK über Neuigkeiten und Veranstaltungen des Landesverbandes Rheinland-Pfalz informieren.

Quelle: Mitteilung des BDÜ LV Rheinland-Pfalz, Philip Schäfer, Presse- und Öffentlichkeitsreferent des Landesverbandes Rheinland-Pfalz vom 3.7.2015

 

 


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×