×

Film gibt Einblick in die Welt der Gehörlosen und Gebärdensprachdolmetscher

Im Film wird erläutert, warum die Ausbildung zum Gebärdensprachdolmetscher komplex ist. Dolmetscher begleiten Gehörlose etwa zu Terminen bei Behörden oder am Arbeitsplatz. Gehörlose haben einen gesetzlichen Anspruch auf die Unterstützung durch Dolmetscher in diesen Fällen. 

Der Film zeigt die deutsche Gebärdensprache (DGS), den Umgang mit Gehörlosen früher und heute und Studierende des Studiengangs "Deaf Studies" in Aktion. Der Studiengang soll helfen, die Sprachkulturen der Sprechenden und Gebärdenden besser zu verstehen und beide ins Gespräch zu bringen.

Die DGS verfügt über einen umfangreichen Gebärdenschatz (Lexikon) und eine ausdifferenzierte Grammatik. Sie kann prinzipiell dasselbe leisten wie jede Lautsprache. Die Gebärdensprachen Gehörloser sind eigenständige visuelle Sprachen. Sie wurden über Jahrhunderte in der alltäglichen Kommunikation Gehörloser ausgebildet und lassen sich ebenso wie Lautsprachen in nationale Sprachen und regionale Dialekte unterscheiden. Es gibt keine internationale Gebärdensprache.

Die Sendung kann als Webstream in der Mediathek online angeschaut werden: http://www.3sat.de/nano/index.html

im Archiv unter "3. Dezember" suchen.

Quelle: ebenda.


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×