×

Radiointerview mit BDÜ-Dolmetscherin für Flüchtlinge

Im SWR1 in der Sendung "Arbeitsplatz" wurde ein Beitrag über Dolmetschen für Flüchtlinge ausgestrahlt: Die Konferenzdolmetscherin Yasmine Khaled-Jaiser, Konferenzdolmetscherin und Mitglied des VKD im BDÜ, berichtet von ihrer Arbeit für Behörden: SWR1 Flüchtlinge - Die Macht der Dolmetscher. Der Part mit den Interviews der Dolmetscherin und der BDÜ-Vizepräsidentin Monika Eingrieber beginnt in Minute 1,3 und endet in Minute 5,31.

In dem Interview wird deutlich, dass der Dolmetscher oft der einzige ist, der die Geflüchteten versteht und eine Brücke zwischen den Flüchtlingen und der Polizei, den Behördenmitarbeitern oder Helfern darstellt. Er sollte seine Rolle neutral und mit der nötigen Distanz ausfüllen: Der Dolmetscher hat die Macht, "Schwindler" zu entlarven. Dies sei allerdings nicht einfach, da geschulte Muttersprachler und Profi-Dolmetscher zwar verschiedene regionale Dialekte wie algerische oder maghrebinische erkennen können, aber letztendlich nicht beurteilen können, wo genau ein Geflüchteter herkommt. Ferner ist laut Yasmin Khaled Fingerspitzengefühl gefragt, wenn z.B. bei Befragungen von unbegleiteten minderjährigen Mädchen heikle Themen zur Sprache kommen. Monika Eingrieber, BDÜ-Vizepräsidentin, gibt in dem Radiointerview zu bedenken, dass die Betroffenen und die Behörden bei Laiendolmetschern nicht sicher sein können, ob diese korrekt dolmetschen. Vereidigte professionelle Dolmetscher haben sich dagegen unter Eid und Mitglieder des Berufsverbands BDÜ gemäß Ehrenordnung verpflichtet , stets wahrheitsgemäß zu dolmetschen bzw. zu übersetzen. 

Daher gibt es einen hohen Bedarf an Aus- und Fortbildung von Dolmetschern in häufig nachgefragten Sprachen der Geflüchteten. Häufig werden ehrenamtliche Kräfte nachgefragt, da diese günstiger sind als professionelle Kräfte. Allerdings sei es für alle Beteiligten nicht förderlich, wenn Schaden durch nicht ausgebildete Dolmetscher entstehe, so Yasmin Khaled. Dolmetscher für Arabisch werden gebraucht - so das Fazit des Journalisten Wolfgang Brauer - allerdings klemme es mal wieder am Geld. 

Quelle: Radiointerview SWR1 "Arbeitsplatz" vom 6.2.16 um 14 Uhr.


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×