×

BDÜ-Mitgliederversammlung: Auf politischem Parkett im Interesse der Sprachprofis

Frühjahrsversammlung des größten deutschen Berufsverbands der Branche am 29./30. April 2017 in Potsdam / Superwahljahr: verbandspolitische Interessenvertretung für Sprachberufe / Frisches Erscheinungsbild mit neuem Logo und rundum erneuertem Corporate Design

(Berlin/Potsdam, 26. April 2017) Angesichts der Bundestagswahlen im Herbst – und im Vorfeld einiger wichtiger Landtagswahlen – wird eines der Hauptthemen der BDÜ-Frühjahrsversammlung am kommenden Wochenende in Potsdam die politische Interessenvertretung für Übersetzer und Dolmetscher sein. Der Bundesvorstand des föderal organisierten Verbands berät mit den Mitgliedsverbänden auf der zweitägigen Tagung u. a. über die zahlreichen Gespräche mit Politikern und Ministerien. Vizepräsident Ralf Lemster, der für die Ressorts „Public Affairs“ und „Dolmetscher und Übersetzer als Unternehmer“ verantwortlich zeichnet, ist bereits seit einiger Zeit im Schulterschluss mit weiteren Wirtschafts- und Unternehmerverbänden im intensiven Austausch zu wichtigen Themen, die in erster Linie die im BDÜ mehrheitlich vertretenen Selbstständigen betreffen. Dazu gehören die von den Parteien forcierte Altersvorsorgepflicht, aber auch sonstige insbesondere Selbstständige im Vergleich zu Angestellten unverhältnismäßig finanziell belastende Sozialbeiträge. Diesbezüglich wollen sich die BDÜ-Mitgliedsverbände bei dem Treffen u. a. auch zum geeinten Vorgehen auf allen Ebenen abstimmen.

Zudem fällt im Rahmen der Frühjahrsversammlung der Startschuss für das aufgefrischte Corporate Design des Verbands. Nach rund einjähriger Vorarbeit werden die neue, für alle Mitgliedsverbände einheitliche Bildmarke mit entsprechenden individuellen Wortmarken sowie die ersten Umsetzungen des neuen Outfits in Werbe- und Kommunikationsmitteln vorgestellt. Auch die Webauftritte erscheinen nun schon neu gestaltet. Mit dem verjüngten und dynamischen Design soll die Marke BDÜ weiter gestärkt werden.

Ausgerichtet wird die halbjährlich stattfindende Mitgliederversammlung des BDÜ dieses Mal vom Landesverband Berlin-Brandenburg. Das Rahmenprogramm bietet den aus ganz Deutschland entsandten Delegierten Gelegenheit, die Landeshauptstadt Potsdam bei einem Rundgang im barocken Stadtkern kennenzulernen und bei einem Besuch des Filmmuseums Babelsberg ein wenig die Luft der letzten 100 Jahre deutscher Traumfabrik zu schnuppern.

Über den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V.:

Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) ist mit mehr als 7500 Mitgliedern der größte deutsche Berufsverband der Branche. Er repräsentiert etwa 80 Prozent aller organisierten Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland und vertritt seit 1955 deren Interessen. Eine BDÜ-Mitgliedschaft steht für Qualität, denn alle Mitglieder müssen vor Aufnahme in den Verband ihre fachliche Qualifikation für den Beruf nachweisen. Die Mitgliederdatenbank im Internet hilft bei der Suche nach Dolmetschern und Übersetzern für mehr als 80 Sprachen und zahlreiche Fachgebiete.

Download Medieninformation


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

Medienkontakt

Réka Maret
Presse- und Medienreferentin

Tel.: +49 30 88 71 28 35
Fax: +49 30 88 71 28 40
E-Mail: pressebduede

nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×