×

Internationaler Übersetzerkongress in Berlin

Was den Weltkongress auszeichnet, ist seine Internationalität. Der Veranstalter, der Internationale Übersetzerverband FIT, ist der größte internationale Zusammenschluss von Übersetzer-, Dolmetscher- und Terminologenverbänden der Welt. Über 120 Berufsverbände und Ausbildungsinstitute aus 60 Ländern sind Mitglied des Dachverbandes FIT. Alle drei Jahre findet ein Weltkongress in einem anderen Land statt. Nach Stationen in Schanghai und San Francisco findet der FIT-Weltkongress nun erstmals in Berlin statt. Es haben sich bereits Teilnehmer aus mehr als 50 Ländern registriert. Sie kommen beispielsweise aus Ägypten, Südafrika, Kanada und der Volksrepublik China. Auch die Experten, die ihr Wissen auf dem Kongress weitergeben, reisen aus der ganzen Welt an.

Der Fokus der Veranstaltung liegt auf Erfahrungsaustausch, Weiterbildung und Netzwerken. Für Dolmetscher und Übersetzer aus deutschsprachigen Ländern bietet sich die einmalige Gelegenheit, persönliche Kontakte zu Berufskollegen rund um den Globus zu knüpfen. Um das internationale Netzwerken zu erleichtern, gibt es für registrierte Teilnehmer über die Konferenzwebsite die Möglichkeit, mit anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten und sich auf dem Kongress zu verabreden. Eine Stellenbörse und eine begleitende Fachmesse ergänzen das Kongressprogramm.

"Das Unübersetzbare übersetzen"

In der Eröffnungsveranstaltung am 4. August geht es um "Das Unübersetzbare übersetzen - ein Thema nur für Literaturübersetzer?". Es diskutieren Oili Suominen und Per Øhrgaard, zwei der "dienstältesten" Übersetzer der Werke von Günter Grass. Im Gespräch mit Übersetzerin Susanne Höbel, Präsidentin des Freundeskreises zur Förderung literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen, dreht sich alles um ein Thema, vor dem viele Übersetzer bei ihrer täglichen Arbeit stehen: Texte zu übersetzen, "die eigentlich nicht zu übersetzen sind". Die Eröffnungsveranstaltung soll dazu anregen, den alltäglichen Herausforderungen des Übersetzens unterschiedlichster Textsorten nachzuspüren und seine Facetten zu beleuchten.

Die Eröffnungsveranstaltung zeigt eine weitere Stärke des FIT-Weltkongresses: Das Programm ist "aus der Praxis für die Praxis". Wer sich bis zum 30. April anmeldet, profitiert von einem Frühbucherrabatt. Studierende zahlen eine ermäßigte Teilnahmegebühr. Nähere Informationen zum Programm und Anmeldung zum FIT-Weltkongress unter www.fit2014.org.

_______________________________________________

Die Kongressdaten auf einen Blick:

20. Weltkongress des Internationalen Übersetzerverbandes FIT

Motto: "Im Spannungsfeld zwischen Mensch und Maschine"

Datum: 4. - 6. August 2014

Beginn: Montag 10.00 Uhr (Einlass ab 8.00 Uhr), Ende: Mittwoch 15.00 Uhr

Ort: Freie Universität Berlin, Henry-Ford-Bau, Garystraße 35,14195 Berlin-Dahlem

Website: www.fit2014.org

______________________________________________

Teilnahmegebühren und Anmeldung

Die Anmeldung zum FIT-Kongress ist über die Website www.fit2014.org möglich. Für Mitglieder von Fachverbänden und Ausbildungsinstituten im Dachverband FIT gilt ein reduzierter Teilnehmerbeitrag (z. B. BDÜ, ADÜ Nord, ASTTI, ATICOM, Universitas, VÜD, VdÜ). Studierende und Schwerbehinderte zahlen eine ermäßigte Gebühr. Die Teilnahme an allen drei Kongresstagen inklusive Tagungsverpflegung kostet:

  • Mitglieder von FIT-Mitgliedsverbänden: 360 EUR* / 460 EUR
  • Regulärpreis: 495 EUR* / 700 EUR
  • Ermäßigt (Studierende, Schwerbehinderte): 150 EUR* / 240 EUR

*Bei Anmeldung und Zahlung bis 30. April 2014 gilt der Frühbucherrabatt

_______________________________________________

Bildhinweis:

Das Logo vom FIT-Weltkongress sowie eine kleine Auswahl an Fotos, unter anderem vom Veranstaltungsort, sind im Online-Pressebereich unter www.presse.bdue.de zu finden. Die Fotos wurden auf der BDÜ-Fachkonferenz 2012 gemacht. Die Verwendung der Bilder ist im redaktionellen Kontext bei Nennung der Quelle honorarfrei. Fotos: Thorsten Weddig.

Über den Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V.:

Der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) ist mit über 7.500 Mitgliedern der größte deutsche Berufsverband der Branche. Er repräsentiert etwa 80 Prozent aller organisierten Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland und vertritt seit 1955 deren Interessen. Eine BDÜ-Mitgliedschaft steht für Qualität, denn alle Mitglieder mussten vor Aufnahme in den Verband ihre fachliche Qualifikation für den Beruf nachweisen. Der BDÜ organisiert den 20. FIT-Weltkongress im Auftrag der FIT (www.bdue.de).

Über den Internationalen Übersetzerverband FIT:

Der Internationale Übersetzerverband FIT (Fédération Internationale des Traducteurs) ist der größte internationale Zusammenschluss von Übersetzer-, Dolmetscher- und Terminologenverbänden der Welt. Über 120 Berufsverbände und Ausbildungsinstitute aus 60 Ländern sind Mitglied der FIT. Sie vertritt als Dachverband die Interessen von mehr als 80.000 Übersetzern, Dolmetschern und Terminologen rund um den Globus. Der Verband wurde 1953 in Paris gegründet. Er hat regionale Zentren in Europa, Lateinamerika und Nordamerika. FIT ist Partner der UNESCO (www.fit-ift.org).


Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

Medienkontakt

Réka Maret
Presse- und Medienreferentin

Tel.: +49 30 88 71 28 35
Fax: +49 30 88 71 28 40
E-Mail: pressebduede

nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×