×

Interessenvertretung

Gemeinsam für mehr Anerkennung des Berufs


Der BDÜ vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Politik, Justiz, Behörden, Organisationen und Auftraggebern. Er versteht sich als Sprachrohr der Branche, greift Sorgen und Probleme von Dolmetschern und Übersetzern auf und entwickelt Strategien für eine nachhaltige Verbesserung der allgemeinen Bedingungen für die Berufsausübung.

Politik und Justiz

Der BDÜ verfolgt konsequent die Entwicklung der politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Tätigkeit von Dolmetschern und Übersetzern in Deutschland. Auf dieser Basis wirkt er aktiv an Gesetzgebungsprozessen mit.

Beispiele für Aktivitäten des BDÜ:

  • Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG), das die Grundlage für die Vergütung von Leistungen für Gerichte, Staatsanwaltschaft und andere staatliche Stellen bildet
  • Gestaltung von Normen wie der DIN EN 15038, die Mindestanforderungen an die Erbringer von Übersetzungsdienstleistungen definiert

Öffentlichkeit

Der BDÜ informiert die Öffentlichkeit über viele verschiedene Medien:

Vorrangige Ziele:

  • Stärkung der öffentlichen Wahrnehmung des Berufsstandes
  • Aufklärung über Leistungen und Auftragsabwicklung
  • Bekanntgabe von Veranstaltungen
  • Stellungnahme zu aktuellen Ereignissen

Bildungswesen

Mit den Ausbildungsstätten für Übersetzer und Dolmetscher steht der Berufsverband in engem Kontakt, damit die aktuellen Anforderungen der Berufspraxis in der Ausbildung entsprechende Beachtung finden.

Darüber hinaus nutzt der BDÜ die Plattform des Transforums, das sich für die Koordinierung und für den Meinungsaustausch zwischen Praxis, Lehre und Forschung im Bereich Dolmetschen und Übersetzen einsetzt.

Verbände und Institutionen

Der BDÜ steht in engem Kontakt zur FIT, der größten internationalen Dachorganisation für Übersetzerverbände, und anderen Branchenverbänden, zum Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und weiteren Partnern.

Diese Zusammenarbeit trägt maßgeblich zum Erreichen der Ziele des BDÜ bei, unterstützt insbesondere die Bemühungen um angemessene Honorare und Arbeitsbedingungen und bundesweit einheitliche Regelungen, z.B. bei der Arbeit für Behörden.

Dolmetscher Übersetzer

Mehr als 7500 Sprachexperten für über 80 Sprachen und viele Fachgebiete

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland


nach oben

twitter xing pinterest facebook youtube mybdue
×